Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL)
in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg


pixabay.com / Jill Wellington

Ideenwerkstatt rund um Advent & Weihnachten

Ein Beitrag der EFL Kiel

Angesichts eines möglichen erneuten harten Lockdowns tauchen Fragen auf, wie wollen wir die Wochen vor Weihnachten gestalten. Vieles, was in der Vorweihnachtszeit Freude bereitet hatte, fällt weg. Das Interaktive, das Gesellige, die vielfältigen Begegnungen mit anderen Menschen wie zum Beispiel weihnachtliche Feiern, Adventsbasare, Weihnachtsmärkte, das Weihnachtsessen mit den Kolleg/-innen.

Sicher sind manche Traditionen gar nicht so bedeutsam für einen persönlich, manche sogar lästig oder anstrengend, andere aber wiederum haben wir auch liebgewonnen, und wenn sie nicht stattfinden dürfen, vermissen wir sie.

Um die offenen Fragen zu klären bietet sich an, sich mit seinen Lieben zu einem vereinbarten Termin zu treffen. Damit sich alle auf die gemeinsame Runde einstellen können, sollten alle wissen, worum es gehen soll.

Wie wird der Adventszeit für uns zu einer schönen Zeit?

Welche Wünsche und Ideen haben wir rund um die Vorweihnachtszeit?

Wie wollen wir dieses Jahr Weihnachten verbringen?

& So geht es weiter:
Jede/r darf reihum sagen, was ihr/ ihm wichtig ist, welche Ideen und Wünsche sowie Vorstellungen es gibt, die Vorweihnachtszeit und die Weihnachtstage zu gestalten. Vielleicht ist es gut, dass eine/r dafür Sorge trägt, dass die Redezeiten etwas gleichmäßig bemessen sind. Manchen hilft es auch, wenn es mehrere Runden gibt. So können Ideen weiterentwickelt oder konkretisiert werden.

Eine/r kann der Schriftführer sein und das aufschreiben, was besonders wichtig ist oder worauf man sich geeinigt hat.

Achtung: die Runde ist nicht für „Bestellungen" an den Weihnachtsmann oder das Christkind gedacht und soll auch nicht dazu da sein, zu meckern, weil man über die aktuelle Corona-Situation oder Probleme in der Familie frustriert ist.
Der Fokus ist vielmehr: was tut uns gut, war stärkt uns in dieser Zeit und welche weihnachtlichen Erlebnisse wünscht sich jede/r.

Nach ein paar Tagen, trifft man sich zu einer erneuten Runde, um gemeinsam den Fragen zur praktischen Umsetzung nachzugehen und wie die geäußerten Vorstellungen, Ideen und Bedürfnisse mit den geltenden Corona-Bestimmungen vereinbar sind oder wo es Kompromisse braucht.